Wünschen wir uns nicht alle ein paar handfeste Tipps zum Glücklichsein, die man jederzeit aus dem Hut zaubern kann? V.a. dann, wenn es uns gerade nicht ganz so gut geht? Wenn du jetzt JA sagst, dann lies‘ unbedingt weiter, ich hab‘ da was 😉


Glücklichsein ist eine Entscheidung

In einer meiner Lieblingszeitschriften habe ich vor einiger Zeit einen schönen Artikel zum Thema Leben statt grübeln gelesen. Dadurch und durch meinen Online-Kurs Happy Routines kam mir die Idee, einfach nach Glückstipps zum Mitnehmen zu suchen und dir einen bunten Strauß an Möglichkeiten zu schenken – an Tipps, die sofort im Alltag umsetzbar sind um (noch) glücklicher zu werden.

Im letzten Jahr habe ich zu sogenannten Stimmungsumschaltern auch schon einmal einen Blogartikel dazu geschrieben, du findest ihn hier: Stimmung umschalten von 0 auf 100

Über meinen WhatsApp-Status, bei Instagram und Facebook habe ich eine kleine Umfrage dazu gestartet, vielleicht hast du ja sogar mitgemacht? Jedenfalls habe ich in der Umfrage die persönlichen Glückstipps von den unterschiedlichsten Menschen gesammelt und heute darf ich dir die Sammlung – inkl. meiner persönlichen Tipps – präsentieren! Weil ich ja finde, dass das Glück sich vermehrt, wenn man es teilt. Und da sind so wunderbare Tipps dabei, die einfach jede/r von uns kennen sollte:

Tipps to go

  • Katze streicheln (der könnte von mir kommen)
  • in der Sonne sitzen
  • jemandem mit meinem Lachen anstecken
  • jemandem eine Freude/ein Kompliment machen
  • das Lachen von (eigenen) Kindern hören
  • jemanden motivieren
  • Musik hören und tanzen
  • Sport machen und das Gefühl danach genießen (ich behaupte sogar: das Gefühl DABEI)
  • in ein frisch bezogenes Bett legen
  • an den letzten (Bulli-) Urlaub denken (oh ja, Urlaub hebt doch sofort die Stimmung, oder?)
  • eine Kerze anzünden
  • ein gutes Buch lesen
  • ausschlafen
  • frisch aufgebrühten Tee genießen
  • staubsaugen (echt? Ok…;) )
  • Meditieren
  • frische Luft in die Räume lassen
  • ein (noch warmes) Stück Kuchen essen
  • Pizza essen
  • Zeit bewusst genießen, ohne Termindruck sein
  • von lieben Menschen umarmt werden (gerade viel zu selten)
  • Quality-Time mit lieben Menschen
  • Zeit zum Lesen haben (wirklich viel Zeit!)
  • etwas leckeres kochen/backen und dann genießen
  • an einem tollen ätherischen Öl riechen
  • eine Zeitschrift lesen
  • am Meer sitzen
  • einen Aperol Spritzz im Café genießen
  • den Partner küssen
  • ein Mittagsschläfchen machen und erfrischt aufwachen
  • Wein auf der Terrasse trinken
  • ausgiebig brunchen
  • in der Sauna schwitzen
  • wandern gehen
  • ausmisten (ja wirklich!)
  • nichts vorhaben
  • Freunde treffen und herrlich albern sein
  • ins (Open Air) Kino gehen
  • Umsonst und draußen Festivals besuchen
  • eine Radtour machen
  • ein Picknick am See machen
  • eine Städtetour veranstalten
  • mit dem E-Roller durch die eigenen Stadt düsen
  • lecker Essen gehen
  • das erste (und zweite und dritte usw.) Eis im Frühling essen
  • Bilder von früher anschauen
  • ein persönliches Geschenk bekommen, bei dem sich jemand wirklich Gedanken gemacht hat
  • eine Postkarte/einen Brief schreiben bzw. bekommen
  • ein Zimmer neu streichen und umgestalten
  • Samen, die aufgehen und zu kleinen Pflänzchen werden
  • Schokolade essen
  • Sex (sorry, aber den Punkt kann ich einfach nicht weglassen!)

Das schöne an all diesen Tipps ist meiner Meinung nach, dass sie kaum etwas kosten. Glücklichsein hat also in der Regel nichts mit Geld oder Reichtum zu tun, sondern einfach damit, den Moment bewusst zu genießen und sich so viele schöne Momente wie es geht zu gönnen.


Ich bin nun sehr gespannt, ob der ein oder andere Tipp für dich dabei ist, der dich inspiriert – das wäre mein größtes Glück! Die Liste könnte noch unendlich verlängert werden und garantiert somit keine Vollständigkeit – ich freue mich über Kommentare von dir, was dir hier noch fehlt bzw. DICH glücklich macht!)

 

Viele Grüße,
Petra ❤